Ein Albumtrailer für Someday Jacob / Phenakistoscope: die Urform des Films

Als kürzlich unser Kollege Jörn das neue Album seiner Band Someday Jacob veröffentlichte, gestaltete unser Motion-Design-Experte Wladi einen Trailer, der das – übrigens von unseren guten Freunden vom Team Nawrot kreierte – Cover-Artwork animiert. Was Sie sehen, wurde nicht digital nachbearbeitet: Wladi gestaltete ein kreisrundes Layout und legte es auf einen sich drehenden Plattenspieler, den er mit 30 Frames pro Sekunden filmte. Die Technik heißt Phenakistoscope und stammt aus den 1830er Jahren. Sie gilt als Urform des Films. Vorhang auf.

  • sdj-cover.jpg

Weitere aktuelle News

Aufbruchsstimmung
Santiago Lopez – H&K+S Spain
Die Kraft der Zuversicht – Der Weserpark wünscht eine glückliche und gesunde Weihnachtszeit
„Die Natur braucht keine Verbesserung“ – Imagefilm für die Backstube Bremen
Neu und doch irgendwie vertraut — Eine neue technische Basis für die Runge Webseite
Gilt auch für Superhelden – Film & Plakat zum Thema Maskenpflicht für den VBN